Coronasicher pilgern / fernwandern

Coronasicher pilgern / fernwandern

Kann man Coronasicher pilgern? Ja, mit entsprechender Planung und ein bisschen mehr Budget gibt es Abschnitte auf deutschen Jakobswegen, bei denen man das Risiko minimieren kann.

weiterlesen

Fernwandern in der Lüneburger Heide

Fernwandern in der Lüneburger Heide

Corona lässt uns gerade nicht durch Portugal und Spanien pilgern – aber so wie es aussieht, sollte Urlaub in Deutschland bald wieder möglich sein.

Deshalb teile ich hier gerne meine Erfahrungen mit dem Heidschnuckenweg durch die Lüneburger Heide (1 Woche oder 10 tage möglich) – nachwandern ausdrücklich erwünscht und empfohlen!

weiterlesen

Pilgern nach Corona

Pilgern nach Corona

Nach aktueller Einschätzung wird es 2021 einen erhöhten Ansturm auf die Pilgerwege geben, es sprechen zumindest einige Gründe dafür.

weiterlesen

Als Frau alleine pilgern

Als Frau alleine pilgern

Ist es gefährlich den Weg alleine Frau zu gehen, ist man dort Übergriffen ausgesetzt? Für den portugiesischen Jakobsweg kann ich die Frage zwar nur subjektiv, aber deutlich beantworten: nein, ist es nicht. Auch wenn ich selbst schon eine schlechte Erfahrung dort gemacht habe, sage ich das so klar.

weiterlesen

Der passende Pilgerrucksack

Der passende Pilgerrucksack

Bei der Anschaffung eines Rucksacks zum Pilgern ist vor allem das Eigengewicht entscheidend. Wer noch keinen Rucksack besitzt, kann auch einen ausleihen.

weiterlesen

Kann man auch als übergewichtiger Mensch pilgern gehen?

Kann man auch als übergewichtiger Mensch pilgern gehen?

Aber klar!

So lange keine körperlichen Beschwerden (wie bspw. Knieprobleme) vorhanden sind, spricht überhaupt nichts dagegen auch als Mensch mit ein paar (oder ein paar mehr) Kilos zuviel einen Jakobsweg zu laufen. Pilgern oder Fernwandern ist meiner Ansicht nach, zumindest auf dem anfängergeeigneten portugiesische Jakobsweg, sogar die beste Möglichkeit wenn man auch als übergewichtiger oder unsportlicher Mensch mal einen Aktivurlaub machen will.

weiterlesen

Ist man noch Pilger, wenn man in Hotels schläft?

Ist man noch Pilger, wenn man in Hotels schläft?

Meiner Ansicht nach muss man nicht mit 30 fremden Menschen in einem Schlafsaal nächtigen um Pilger zu sein. Es heisst immer „jeder geht seinen Camino“ und genau so sollte es auch gehandhabt werden.

Ich habe auf mehr als 1000km Jakobsweg keinen Pilger getroffen, der sich von Wasser&Brot ernährte und in Lumpen daherkam.

weiterlesen

Alleine pilgern oder doch zu zweit?

Alleine pilgern oder doch zu zweit?

Diese Frage ist eine ganz grundsätzliche, die sich nicht für jeden gleich beantworten lässt. Denn: es sind zwei völlig unterschiedliche Arten zu pilgern.
Wer seinen Rucksack packt und losgeht in der Hoffnung Antworten zu finden, der sollte unbedingt alleine gehen. Wer pilgert um etwas über sich zu lernen, vielleicht mehr zu sich zu finden, der sollte alleine gehen. Wer seine Angst davor mit sich selbst alleine zu sein überwinden möchte, sollte alleine gehen. Aber auch wer pilgern geht um mal etwas mutiger zu werden, wer sich vor eine Herausforderung stellen möchte….

weiterlesen